Donnerstag, 11. Juli 2013

ein haariger Ausflug ! * little hairy summer friends





... wer hätte gedacht, daß meine beiden Großen begeistert sind, als ich etwas zögerlich diesen Ausflug vorgeschlagen habe. Ich dachte mindestens, sie werden mich darüber aufklären, daß
  1. der Vorschlag zwar nett, aber keine Option ist
  2. Sie zu erwachsen sind
  3. der Ausflug deshalb langweilig ist
  4. sie etwas chilligeres vor hätten


 zu meiner Freude war der Vorschlag gut, sie sind dafür nicht zu erwachsen, man hätte dort schon dieses und jenes vor und es wäre mal eine tolle Abwechslung zum Chillen. Du liebe Güte, es gibt Zeichen und Wunder. Offenbar mutieren meine Kinder doch nicht in der Pubertät, sie bleiben doch die Selben. Wie schön!

Denn ich will heute in den Arche Zoo nach Braunschweig. 
Ein bischen herumschlendern, Tiere ansehen und Waschbären füttern. 








ist das nicht wunderschön und einladend ?


Und das ist unser Favorit :





schöner schlafen in Braunschweig ....


Und was es sonst noch so gab....




es wurde heftigst geplanscht !

und was ist das hier ?




na klar - Stachelschweine mit einer Vorliebe für Erdnüsse


und neben Pferden, und sehr vielen anderen und sehenswerten Tieren gibt es auch zahme Stinktiere !

so ein süßes Kerlchen !

*
Schön war's !

und ein empfehlenswertes Ausflugsziel - besonders mit kleinen Kindern. Für die hat sich der Zoo so einiges ausgedacht - lauter unaufgeregte und sehr schöne Beschäftigungen.
Wir sind da zwar raus - aber für Leute, die in der Gegend sind, lohnt es sich sicher mal vorbeizuschauen:

der Link zum Zoo Braunschweig

Macht es Euch schön !
Eure 

Eva












Mittwoch, 10. Juli 2013

Weinbergschneckenhäuser * Snail - houses


Sommer ist bei mir immer die Zeit für sehr - oder auch kaum vorhandene Deko. Gern wie bei vielen mit Schwemmholz und Muscheln, oder schlicht mit Schneckenhäusern und Federn. Üppig ist dann nicht so meins.



Ich habe mich darum auch gefreut, daß ich Schneckenhäuser bei einem meiner Lieferanten bestellen konnte - die waren immer schon ausverkauft, wenn ich sie entdeckt habe. Diesesmal war ich aber schnell genug:

Lieber wären mir - natürlich - weiße gewesen, aber die habe ich nur in der Natur gefunden. Nach einem sonnigen Herbst, einem ordentlich kalten Winter und viel Frühlingssonne findet man bei uns in auf den Trockenwiesen am Kreidebruch  manchmal recht viele schöne weiße oder zumindest sehr helle Häuschen.


Eine ganz zauberhafte Idee habe ich auf Etsy bei gefunden:  Einen großen ganz wunderschönen handgemachten Schneckenkranz

Quelle: Etsy
Quelle: Etsy


Dazu eignen sich besonders gebleichte oder geweißte Schneckenhäuser. Vielleicht auch schön mit ganz wenig Moos oder grauen Flechten statt der gelben Blümchen ....


Ich habe eine Handvoll draußen auf dem Tisch dekoriert - meine kleine Sommer-Tischdeko für draußen, die auch in der prallen ( zur Zeit aber abwesenden ) Sonne schön bleibt - Ziergräser in einer schönen Schale, mit geschliffenen Muschelscheiben und den Weinbergschneckenhäusern.



 

bis dann & macht es Euch schön !
 
Eure Eva






Donnerstag, 4. Juli 2013

DIY : Körbe sommerlich aufgehübscht * pimped summer baskets

Habt ihr auch ein paar Körbe, die entweder ein bischen langweilig, oder einfach schon älter
und nicht wirklich schön sind ?

Um aus den weggeräumten Körben einen schönen Blickfang zu machen braucht man eigentlich 
nur etwas Farbe



und natürlich ein paar alte oder langweilige Körbe und Kisten, weißen Lack, weiße flüssige Wandfarbe 
oder Sprühlack. Was sonst noch praktisch ist: Paketklebeband, Schere, altes Papier - und eventuell 
noch einen Drucker & Cutter.


Zum Ausprobieren habe ich Sprühlack verwendet, weil das schön schnell geht, gut trocknet und 
dann fix dekoriert werden kann.


Die Kiste sah auch schlimm aus und konnte Farbe gebrauchen. Ich habe den oberen Teil mit 
Paketklebeband abgeklebt, der obere Rand blieb 1cm breit frei. Weil das aber doch langweilig 
gewesen wäre, habe ich mir eine Schrift ausgesucht, mit dem Drucker auf ein Klebeetikett gedruckt, 
und auf der Kiste platziert. 
Nun einfach die Zahl mit dem Cutter ausschneiden und die Ziffern herausheben.

Übrig bleibt eine Klebeschablone.


Kräftig in mehreren Lagen Lack darübersprühen, trocknen lassen, und danach alles vorsichtig abziehen. 


Ich finde es ganz witzig. Die Körbe haben deutlich hinzugewonnen. 
Die kleinen Körbe stehen bei uns im Bad und werden zur Aufbewahrung der üblichen Tuben, 
Flaschen und anderen Behälter verwendet, weil wir keine Schränke im Bad haben. 
Das dunkle Braun hat mich schon länger gestört. Nun bin ich wieder zufrieden.


Der große Korb kommt ins Wohnzimmer. Weil wir eine fast schranklose Wohnung haben, kommen dort dann die ausgelesenen Zeitschriften und Kataloge hinein. Bisher haben die sich auf dem unteren Brett unseres Wohnzimmertisches getürmt und mich regelmäßig in den Wahnsinn getrieben, wenn ich versucht habe die Zeitschriften, Zettel und Kataloge aus den 1,5 Quadratmetern herauszufischen.

Die Idee ist übrigens - bis auf die lackierte Kiste - von Martha Steward:

Quelle : Martha Steward

Also Körbe herauskramen, Lack suchen - und los gehts !
Schließlich soll es noch ein paar Tage sonnig sein, und dann trocknet alles so schön

Das war heute auch so und sehr praktisch, weil ich die Sprühdose zwischendurch falschherum gehalten habe. Was für eine Überraschung, als ich mich selbst eingenebelt habe !
Nun habe ich ein paar weiße Nackenhaare ... blond wäre mir zwar lieber - aber ich bin froh, daß ich keine schwarze Sprühfarbe in der Hand hatte.


Also dann : macht es Euch schön !
 
Eure Eva

Mittwoch, 3. Juli 2013

.. nur mal zwischendurch : selbstgemachtes Erdbeereis * only between times: homemade strawberry ice cream

Heute sage ich Euch nur kurz mal " Hallo " ! 

Irgendwie wirft mich die Ferienzeit aus dem Trott - ich arbeite ja noch weiter, aber die Kinder sind zu Hause. Irgendwie habe ich komischerweise noch mehr zu tun als sonst.
Irgendwie haben die beiden ständig hunger und
irgendwie komme ich zu nichts mehr.

Das mag auch am Wetter liegen - bei uns ist es entweder um 12°C und trocken,
oder es sind um die 18°C und es schüttet wie aus Eimern.

Bei 12° ist es "zu kalt um rauszugehen" und bei 18° "zu naß" - ich kann's verstehen.

Heute habe ich als kleine Aufmunterung für zwischendurch wieder Erdbeereis gemacht.

Das ist sooo einfach und soo lecker ( wie man sieht war ich faul und habe die Waffel nicht selbstgebacken ) !
Man braucht nur 1,5 Becher Sahne, 4 Eßlöffel Puderzucker und ein Schale Erdbeeren. 2/3 der Erdbeeren mit der Sahne und dem Puderzucker in den Mixer, und danach in die Eismaschine geben - und dann 30 Minuten warten, Erdbeeren schneiden und Waffeln aufbacken.

Fertig - und schon aufgegessen.

Ich wünsche Euch - genau wie mir - ein paar schöne Sommertage, damit wir was zum Genießen haben.
Zumindest nach Feierabend.

Morgen habe ich ein neues DIY geplant - mit einer Lackdose und alten und neuen Körben. Bis dahin -

macht es Euch schön !

Eure Eva

Montag, 1. Juli 2013

endlich Sommer ! Muschelketten - fix gehäkelt : DIY Idee * summer Shell Necklace - fix crochet DIY idea

Es ist Sommer ! Und weil ich noch ein kleines Kistchen mit Muschelstückchen, Perlen und kleinen Perlmuttfischen hatte, habe ich mir eine luftig leichte Kette daraus gehäkelt



 verwendet habe ich kleine vorgebohrte Muschelteile und feinsten silbernen Draht:


Man braucht nicht mal besonders gut häkeln können. Wenn ihr Luftmaschen und simple Kettmaschen könnt, ist die Kette kein Problem. Es muß nicht mal gleichmäßig werden. Die kleinen Teile habe ich eingehäkelt - einfach eine Drahtschlaufe durch die Bohrung fädeln und als Luftmaschen-Schlaufe verhäkeln.



Geht ganz einfach. Mir war das dann ein bischen dünn, also habe ich eine zweite Reihe Luftmaschen gehäkelt und nach jeweils 3 - 4 Luftmaschen mit einer Kettmasche in der Kette mit den Perlmuttperlchen befestigen.
Fertig. 

Ich mag sie, die kleine Kette
Bis dann meine Lieben,

 
Eure Eva