05.02.2014

Nelken - ganz opulent * carnations - pinks




Manchmal wundert man sich über sich selbst. Wie ich am Montag schon schrieb, ändert sich der Geschmack im Laufe der Zeit - oder wahlweise ändert die Zeit auch den Geschmack.
Ich hätte ja NIEMALS geglaubt, das ich vor irgendetwas in Rosa oder Pink stehen würde und mich sagen höre " Oh sieht das nicht wunderschön aus ?". 


Ich und Pink ? Niemals.
Rosa ? Von wegen.





Nun scheine ich inzwischen regelmäßig im Winter von einer Rosa & Pastellphase erwischt zu werden. Und wenn es ganz "schlimm " wird, dann kaufe ich mir sogar NELKEN ! Das war früher neben Spinnen-Chrysanthemen die aller aller scheußlichste 70er und 80er Jahre Blume, die man sich nur vorstellen kann.

Und nun das.

ICH kaufe NELKEN und bin begeistert von deren Schönheit. Sogar wenn sie pink sind.
Im Living Home steht so schön " Nelken: Blüten im Rüschenlook "


 ... mit Rüschen habe ich es nicht so, und deshalb habe ich meinen Nelkenstrauß einen Tag eher "indisch" und zum Ausgleich am nächsten Tag mit "Vintage schwarz-weiß" dekoriert.

 












und dabei wäre ich früher jede Wette eingegangen, das Nelken nun wirklich so ziemlich die einzigen Blumen - natürlich zusammen mit diesen grauenhaften Chrysanthemen  - sind, die mir NIEMALS ins Haus kämen. So kann man sich täuschen :



    ich habe Chrysanthemen am Ohr                                                und Nelken im Haus                 

 


und noch mehr Chrysanthemen und Amaryllis....




und finde das auch noch schön.






Autsch.
Und nun habe ich Euch eine Pink-Vergiftung verschafft. Oh je. 
Falls ich Euch nicht schon längst wegen des immensen Pinkanteils meines Blogbeitrages vergrault habe, hier noch die Entwarnung: der Rest der Woche wird garantiert ohne Pink auskommen. Nun reicht es sogar mir.

Liebe Grüße,
Eure Eva




03.02.2014

Pink !

Ich habe mich in diese kleinen Wachteleier verguckt. Rosa und Pink. Wow. Ich habe gerade wieder meine Pastell und Pink-Phase. Das passiert mir regelmäßig mitten im Winter - vor Jahren noch undenkbar - ich und Pink ! - das kam ja überhaupt nicht in Frage. Inzwischen habe ich aber festgestellt, dass mich Pink immer mitten im Winter überfällt. Das ultimative Gegenprogramm zum Grau vor dem Fenster.


 



Wenn mir das Pink und Rosa zu aufdringlich wird, fülle ich die Wachteleier einfach in ein Weckglas.



Und nun schnappe ich mir die Stachelbeertorte, die ich heute gebacken habe und gehe zu meinen Eltern. 
Mein Vater hat heute Geburtstag und dann gibt es immer sehr reichlich sehr leckeren Kuchen für ganz viele Gäste.

 
Stachelbeertorte
 

Ich wünsche Euch einen schönen Wochenanfang !
Eure Eva




02.02.2014

ein kleiner Frühling * spring on a plate

Ein Tablett + eine Zinkkanne + ein paar Spanübertöpfe + eine Holzschüssel .....Blumen..... und fertig ist ein kleiner Frühling !




gefüllte Duft-Narzissen, Tete-a-Tete und weiße Hyazinthen




 Die Sonne läßt alles wunderschön aufleuchten !




Die Hyazinthe ist aus dem letzten Jahr. Ich habe vergessen die Zwiebel einzupflanzen, und hatte sie einfach nach draußen gestellt. Unter dem Küchenfenster habe ich immer eine kleine Ecke, in der ich alles unterbringen kann, was noch eingepflanzt werden soll, oder ein bischen mickrig ist und aufgepäppelt werden soll. Unter anderem ein paar Schalen mit abgeblühten Frühlingsblühern. Da habe ich auch noch die Tulpenzwiebel gefunden. Beide kommen heute noch in einen schönen Topf oder in ein Hyazinthenglas.


*

 Und weil heute so ein schöner sonniger Tag ist, der einfach ein bischen gefeiert werden sollte, gibt es warme Muffins mit Erdbeeren und Eis zum Kaffee....


Liebe Grüße,
Eure Eva






01.02.2014

Wachteleier * Quail eggs

.... Irgendwie werden ich das Thema "Vögel" nicht los. Erst die Pip-Tapete in der Diele, dann die Mesjes (kleine Meisen) die sich dann als Mäuse herausgestellt haben, und nun bin ich im Wachteleier und Vogelfeder-Deko-Rausch. Der superzarte Federkranz im Hintergrund ist bei mir inzwischen Ganzjahresdeko. In der Weihnachtszeit mit Engel und danach nahtlos als Deko zu Eiern. 

Im Moment dekoriere ich also Eier, Federn und Vögel und die Wachteleier sind einfach toll. 
So klein und so schön. Ein kleiner Anhänger & etwas Spitze ...






und dazu natürlich Federn. Nicht unbedingt Wachtelfedern, sondern Perlhuhn oder Gänsefedern.




Oh, ich hätte sooooo gerne ein paar kleine putzige Wachteln !
Ich stelle mir vor, sie würden für mich lauter kleine zauberhafte Eierchen legen und ich würde die schönen Federn aus dem Stroh sammeln, und die Wachteln beim Sonnenbaden beobachten... 




Hmmm ?
Jetzt auch noch Wachteln.... ?
Hübsch oder ?

Quelle : pottingshedder.wordpress.com

Oh, DAS erzähle ich meinem Mann lieber mal nicht.
 

Ich dachte ja auch immer, dass mein Wunsch nach eigenen Hühnern niemals in Erfüllung geht, und nun steht ein fast fertiger und richtig richtig schöner Hühnerstall im Garten und wartet nur darauf, endlich "bewohnt" zu werden. An dem Schmuckstück haben wir in letzte Jahr ständig herumgewerkelt, und ein kompletter Urlaub ist dabei draufgegangen ( sowohl als auch ). Wenn ich jetzt noch mit der "Wachtel- Idee" ankomme, dann flippt hier eine bestimmte Person garantiert aus.

Vielleicht kann ich ja irgendwann heimlich ein Eckchen vom Hühnerhaus für Wachteln abzwacken.... ups, hoffentlich liest er das nicht.



Träumt euch den Winter schön !
Eure Eva