31.05.2014

Mähhh ! Schäfchendecke * bähhhh ! A blanket - freestyle crochet with sheeps

Das ist die Schäfchendecke, die mir meine Freundin geschenkt hat :


Eine ganze Schafherde mit Schafböckchen auf einer Weide ! 
Maude, Miss Maple, Mopple the Whale und Othello ?




Sie weiß natürlich, dass ich Schafe, Wolle und natürlich auch Schaf-Wollduft liebe, und ganz hingerissen von ihrer entzückenden Wolldecke bin. Eigentlich ist es eine Baby-Decke aus ganz feiner weicher Wolle, aber sie meinte, dass ich genau diese Decke ganz dringend brauche.
 



 Recht hatte sie - und mir ist dann auch ganz plötzlich etwas ins Auge geflogen. Na sowas.
Hier die schöne schöne Decke aus Heilwolle mit Heilschafen. Oder so ähnlich.
Und ich beim Schäfchenzählenkuscheln.


Seid lieb gegrüßt !
Eure Eva







30.05.2014

Häkeldecke : taupe & braun und wunderschön * my first and lovely hexagon crochet blanket

Sie ist endlich fertig - meine erste Häkeldecke !





 Ich hätte nicht gedacht, das ich die tatsächlich fertig häkeln werde. 

Aber oh Wunder - es hat geklappt, und ich freue mich über die Farben, mein Durchhaltevermögen und die zauberhafte Decke. Als ich allerdings vor den Bergen von Hexagonen gesessen habe, habe ich befürchtet, das ich das nicht schaffe.




Kilometer an Häkelnähten und gefühlte 1000 abgeschnittene und vernähte Fädchen später bin ich sehr zufrieden. Nachgerechnet habe ich die Längen ausnahmsweise nicht.  


Ich habe einige Teile, bei denen ich irgendwann einfach keinen Spaß mehr hatte, weiter daran zu arbeiten, oder bei denen dann einfach zuviel dazwischen gekommen ist.

Da wäre noch die Quiltdecke - bei der die Vorder- und Rückseite zusammengenäht und gequiltet werden muß, eine Stuhlhusse mit einer sehr sehr schönen und aufwändigen Stickerei, auch die noch nicht zusammengenäht ist, einen kleinen Berg mit Häkelblüten - bei dem ich mich nicht mehr erinnern kann, wozu sie gedacht waren. Eine Ansammlung von Stoffen für eine Patchworkdecke...

Aber die Häkeldecke ist fertig - hurra ! 

 links : die schöne Vorderseite                    rechts : Rückseite mit Wabenoptik

Und das in weniger als 7 Wochen, trotz Krankenhausaufenthalt, vielen Hin und Her und lahmen linken Arm. Ich dachte zur eigenen Aufmunterung immer : Das ist therapeutisches Häkeln, zudem wird der Arm davon bestimmt besser und das ist gut für mich. Und so war es auch.

Hartnäckiges "das muss unbedingt fertig werden" kann sehr hilfreich sein.

Die tolle Anleitung gibt es im Blog von Rosa.p.:  Grey-Hexagon-Blanket 
Die habe ich farblich abgewandelt und taupe und braun statt der Grautöne verwendet, das passt besser in mein Wohnzimmer - bzw als Tagesdecke ins Schlafzimmer:



Außerdem wollte ich eine kühle Sommerdecke. Leider habe ich nicht bedacht, wie schwer eineca 80 x 180cm große Baumwolldecke ist. Sie wird mich schlicht auf dem Sofa niederdrücken.
Aufstehen zwecklos. Nun ja, ein Grund mehr gemütlich auf dem Sofa sitzen zu bleiben.


und diese Decken wohnen zur Zeit auf unserem Sofa - zumindest bis es wieder sommerlich warm wird:


die schöne Schäfchendecke habe ich gerade erst geschenkt bekommen,
sie wurde im Freestyle von meiner Freundin gehäkelt. Die zeige ich Euch morgen
( die Decke natürlich )....



Seid ganz lieb gegrüßt,
Eure Eva



29.05.2014

ganz viel gehäkelt : 240 Hexagone ! * Crocheting 240 hexagons & DIY

Ich habe 240 ganze und 12 halbe Hexagone gehäkelt mit einem wunderschönem weichen Baumwollgarn




Angefangen hat alles mit der Notwendigkeit - nein - eher dem Wunsch, mich auf etwas zu konzentrieren, damit mein Kopfkino zur Ruhe kommt. Ich hasse es, wenn ich grüble, und mag es nicht unfit zu sein, und wollte einfach eine Zeitlang nicht darüber nachdenken.

Wir sind also trotz allem in den Urlaub gefahren, und haben es uns gutgehen lassen. Und natürlich war ich in Dänemark wieder bei Soestene Greene und habe dort meine Lieblings-Baumwolle gefunden - und eingekauft. Oh mein Gott, sie kauft in Dänemark Baumwolle ! Ich weiß - aber diese herrlichen Farben, und dann auch noch so unschlagbar günstig !


Wieder zurück im Ferienhaus, habe ich das Internet durchstöbert und bei rosa.p eine unglaublich herrliche Häkeldecke inklusive Anleitung gefunden: rosa's grey hexagon blanket . Ein Mega-Projekt für mich.
Mein erstes großes gehäkeltes Teil. Geübt habe ich zwar bereits und einen schönen Schal, kleine Häkelblumen und einige Costers und ein Platzdeckchen gehäkelt, aber eine Decke sprengt meine eigentlich nicht vorhandene Geduld. 





Da aber meine Onlineshops seit den Osterferien geschlossen sind - und auch noch bleiben, habe ich reichlich "überflüssige" Zeit. Also warum keine Decke häkeln ? Ganz heimlich habe ich zwar gedacht : das schaffst Du nie ! Aber auch gewußt, das mir das Häkeln einfach gut tuen wird. Und das hat es. Also hieß es häkeln, häkeln, häkeln und zählen, nachsehen, zählen, aufribbeln ( tss tss ! wieder gegrübelt ? Nichts da ! ) zählen und häkeln.

 



Inzwischen sind einige Wochen um, das Häkeln hat mich hervorragend beschäftigt, und hatte sogar therapeutische Erfolge bei der Widerherstellung des lahmen linken Arms. Nun ja ein bischen Gymnastik muß ich immernoch machen, aber das ist OK.






 

Die größte Überraschung ist aber, das die Decke nun fertig ist. Die zeige ich Euch morgen. 
Habe ich schon erwähnt, das ich stolz auf mich bin ? 
; )

Ein großes Dankeschön geht an Ulrike ( Rosa ) vom Blog rosa.p und an Katja vom Blog versponnenes.
Für die schönen Blogs mit tollen Anregungen, und dafür, das sie so begeistern können, das man einfach nicht anders kann, als die Häkelnadel in die Hand zu nehmen - und oh Wunder - dank der tollen Anleitungen Erstaunliches schafft.

Macht es Euch schön !
Eure Eva




22.05.2014

... hinfallen, Krone richten, weitergehen


heißt es seit kurz vor Ostern für mich. 


 Ich habe gesundheitlich leider richtig Ärger, und meine Zeit bis auf einen sehr schönen aber kurzen Urlaub in Dänemark bei diversen Ärzten und im Krankenhaus verbracht. Weil aber Jammern nichts nutzt, und zudem auch keinen Spaß macht, habe ich mich heute aufgerappelt, die Krone gerichtet und mich vor den Computer gesetzt. Ablenkung hilft bei mir fast immer.

Seit Ostern sind einige Wochen vergangen ... und dementsprechend habe ich so einige schöne Bilder, die
ich gerne zeigen möchte.

Zum einen ist das unser Urlaub ! Wie überaus herrlich es doch ist, wenn man frei hat, - keine Arbeit, alles ist anders als zu Hause, wir haben unglaublich viel Zeit um ans Meer zu gehen, den Hund zu ärgern, mit den Kindern zu "chillen", oder es uns einfach zu zweit auf dem Sofa gemütlich zu machen













Und wenn wir genug am Meer waren, fahren wir etwas herum und  kaufen ein sehen uns an, was es schönes fürs Zuhause gibt




 Pastell pastell pastell .... shopping in Dänemark kann so schön sein !

Die Baumwolle habe ich für eine riesige Häkeldecke eingekauft. 340 Hexagons, verarbeitet zu einer zauberhaften Sommerdecke. Das Wahnsinnsprojekt habe ich mir extra deshalb ausgesucht, weil ich bisher noch nie ein großes Teil gehäkelt habe, es Wochen dauert, und ich nur übers Häkeln nachdenken kann, weil ich sonst zu viele Fehler mache. Ja lacht nur, Ihr lieben Häkelexperten, ich muß tatsächlich immer zählen ! 

4 Luftmaschen, 3 Kettmaschen, 3 Stäbchen .....
4 Luftmaschen, 3 Kettmaschen, 3 Stäbchen .....
4 Luftmaschen, 3 Kettmaschen, 3 Stäbchen .....



Aber das war ja auch so gewollt und hat mir sehr geholfen, ich wußte bereits, dass ich ins Krankenhaus muß, und hatte eine Höllenangst davor. Die OP habe ich inzwischen hinter mir, und dank Urlaub und der  "Häkelvorbereitung" sehr gut verkraftet. An der Decke häkele ich noch, aber inzwischen ist sie schon ganz schön groß.

Die Idee ist von rosa.p  :

rosa’s grey hexagon blanket.

87987

Farben und das Zusammenfügen sind bei meiner Decke aber anders ausgefallen.
Mehr dazu demnächst.



Oh wie die Zeit vergeht ! Ich muß schon wieder los, und meine Tochter zum Reiten fahren....

 

Ganz liebe Grüße und macht es Euch schön !
Eure Eva