31.12.2015

Glimmer, Glamour und Wahrhaftigkeit * glitter, glamour and truthfulness


Glimmer, Glamour und Wahrhaftigkeit - das alles wünsche ich Euch und uns nach einem aufregenden, schönen, anstrengendem und manchmal auch schwierigem Jahr.





Die Papierkraniche habe ich aus chinesischem Glückspapier gefaltet - was sehr hübsch aussieht, und vielleicht doppelt so gut wirkt - wer weiß ? Der Kranich ist ein Symbol für Glück und Langlebigkeit - und davon hätte ich gern reichlich, insbesondere letzteres.

Allerdings müßte ich 1000 Stück davon falten. Nun ja - 10 habe ich schon - und die teile ich mit Euch. Vielleicht schaffe ich 1000 bis zu meinem nächsten Geburtstag, aber das wird knapp. Dann würde ich sie auf Schnüre ziehen und quer über den Hof spannen. Das wäre ein Hingucker, und vielleicht vielleicht ... Langlebigkeit wäre doch etwas sehr Feines.






Mein Blick zurück auf dieses nun vergangene Jahr ist ein guter. Es ist für mich ein geschenktes Jahr. Mit Auf's und Ab's. Vieles hat sich verändert und vieles neu sortiert. Sehr vieles hat sich nach einigen Schwierigkeiten zum Guten gewendet. Ich habe mich von lieben Menschen verabschiedet und kleine neue Menschen begrüßt. Ich habe gelernt Augenblicke des Glücks in jedem Tag zu finden, und die habe ich oft mit Euch geteilt. Das ist das, was ich unter Wahrhaftigkeit verstehe.





Mich hat eine liebe Leserin angeschrieben und gefragt, ob das nicht vielleicht meine Fassade ist. Die Frage finde ich gut und richtig. Meine Tochter meinte dazu: " der Blog ist nicht dein Tagebuch, es ist dein Poesie-Album ". Eine kluge Antwort, denn sie trifft es. Ich nehme Euch gerne mit in meine Welt, und zeige Euch, was ich mag, mache, liebe und mitteilen mag. Schönes teile ich mit Euch, unschönes normalerweise nicht.






Warum ? Weil mich das nicht fröhlicher macht und in der Regel auch nichts besser davon würde. Der Blog ist mein Hobby, und Hobbies sollen Spaß machen. Und weil hier auf meinem Blog so viele liebe Menschen unterwegs sind, bekomme ich oft richtig schöne Kommentare. Das freut mich immer mächtig.






Und darum wünsche ich Euch und mir ein weiteres - bevorzugterweise sehr schönes - weiteres Jahr, auf dem Blog und noch mehr im "echten" Leben. Und wenn ein bischen Glimmer und Glamour darin vorkämen, wäre das durchaus in Ordnung.



Habt es schön,
liebe Grüße ! Eure Eva




29.12.2015

Meine weißen Hühnerdamen * my lovely hens

Meine weißen Hühnerdamen sind so glücklich über den herrlichen Frühling mitten im Winter. Ich auch. Die Winterlinge blühen genauso wie mein kaukasisches Vergißmeinicht, die Frühlingsprimeln und die Rosen.



Die Hühner hopsen durch den Garten und scheinen ganz glücklich zu sein. Bei Matschwetter müssen sie in der Voliere bleiben, bei so herrlichem Wetter können sie herumspazieren, durchwühlen den Boden und jagen Käfer. Ganz fertig von so viel Aktion wird im Sandbad herumgerobbt, ausgiebig gebadet und anschließend geschlafen.

Manchmal bekommen die Damen Besuch von meinen Kindern, die dann wahlweise die Hühner dressieren oder bekuscheln wollen.










Die Hühner finden es gut und ich freue mich über glückliche Kinder, Hühnerdamen und schöne Bilder von einem fast frühlingshaften Garten.







Es ist warm. So warm, daß ich im kurzen Pyjama und Gummistiefeln Eier holen kann. Das ist diesem Dezember bei 16 Grad am Morgen kein Problem und glücklicherweise sehen mich die Nachbarn nicht.

Osterglocken, die an einer geschützten Stelle zwischen dem Kompost und dem Kellerfenster den Sommer überstanden haben, erstaunen mich mit feinen gelben Blüten. Ich nehme Euch mal mit zu ein paar dieser schönen Winterblumen:
















Ist das nicht toll ? Ende Dezember ist ein kleiner Frühling. Der Winter wird noch lang genug und ich genieße diese unverhofften warmen Tage.



Macht es Euch schön !
Eure Eva

26.12.2015

26. Das gehäkelte Wunschmützchen : Michel zu Weihnachten * DIY Tutorial * The wish cap Emil at Christmas * virka in Emil i Lönneberga hat

Huhu Ihr Lieben ! Heute ist also der zweite Weihnachtstag - und bei uns traditionell der ruhigste.
Zeit zum Durchatmen, Ausschlafen, Lieblingsfilme schauen und ein bischen zu bloggen,
ganz ohne Zeitdruck. Ich genieße das so sehr !


Ich möchte Euch unbedingt das kleine Michel-Mützchen zeigen, das sich meine Nichte
für ihren kleinen Jungen gewünscht hat. Ich habe leider ein bischen spät nach
den Weihnachtswünschen gefragt und war mir nicht sicher, ob ich das noch
schaffe. "Ein Michelmützchen, gehäkelt, beige oder braun mit Riegel und zwei Knöpfen"
Huuuu. 


Ich habe erstmal Herrn Google gefragt. Der hatte auch ein paar Antworten, hat mich aber
letztendlich an Frau DaWanda verwiesen : fertig gehäkelt, Lieferzeit 6 Wochen -
oh, ein bischen spät. Oder an Herrn Aliexpress : fertig gehäkelt, Lieferzeit 4 Wochen -
besser, aber auch zu spät. Häkelanleitung ? Nein, nicht in dieser Variante.

Also habe ich mich auf YouTube herumgetrieben und bei Elizzza etwas Ähnliches
gefunden und dann abgeändert.


Nun aber erstmal das gelungene Michelmützchen






Anleitung Michelmützchen
Funktioniert für Garne von 2,5  bis 5er 



Runde 1:
Fadenring legen, in den Fadenring:

5 feste Maschen häkeln, Fadenring zusammenziehen,mit 1 Kettmasche schließen
= 6 Maschen (M)


begonnen wird immer mit einer Wendeluftmasche und beendet wird immer mit
einer Kettmasche, dies erwähne ich ab hier nicht mehr, außer es ist dringend nötig



Runde 2:
1 WendeluftM + 1 feste M, und je 2 feste M in jede Masche  häkeln,
1 Kettmasche = 12 M


Runde 3: 
jede 2. Masche verdoppeln : in die folgenden Maschen  abwechselnd :
1 feste M, 2 feste M, 1 feste M und so weiter ( so wird an 6 Stellen zugenommen ) = 18 M


Runde 4:
jede 3. Masche verdoppeln  ( siehe oben )


Runde 5:
jede 4. Masche verdoppeln ( siehe oben )


und so weiter ....
.... bis der benötigte Kopfumfang um 20% überschritten ist.


Den Umfang kann man leicht mit einem Schneidermaßband am gehäkelten Telle
nachmessen Ich brauchte 38cm. + 20% sind 7,6cm. Zunahmen habe ich also bis
zum Umfang von 45,6cm gehäkelt. Hier wäre es gut die 6 Stellen, an denen zuletzt
zugenommen wurde mit einem farbigen Faden zu markieren

40 cm + 20% = 48,0cm
42 cm + 20% = 50,4cm
44 cm + 20% = 52,8cm

... ist der zusätzliche Umfang erreicht :
Maschen zählen, durch 3 teilen= Zahl "X"

Nun wird 2 Runden lang nur an 3 Stellen zugenommen:

Runde 1:
Jeweils bis zu dieser Zahl "X" feste Maschen häkeln, in Masche "X" jedoch
2 feste Maschen= gezählte Maschenzahl + 3M

Runde 2:
bis zur Zahl "X+1" feste Maschen häkeln, in Masche "X+1" jedoch 2 feste
Maschen = gezählte Maschenzahl + 6 M


Runde 3 + 4 :
in jede Masche eine feste M häkeln
das Häkelteil beginnt nun langsam sich zu wölben


Folgerunden:
es wird genauso abgenommen wie vorher zugenommen
es wird 2 Reihen lang an drei Stellen abgenommen*
 ( erst wie Runde 2, dann wie Runde 1 )


* zum Zusammenhäkeln wird in zwei Maschen hintereinander eingestochen:
in die erste Masche stechen und Faden holen, in die nächste Masche stechen
und Faden holen = 3 Schlaufen auf der Nadel : zusammen abmaschen
= 1 Masche auf der Nadel


Ab hier wird wieder an den 6 Stellen abgenommen. Ich empfehle, diese Stellen
mit einem Faden oder ähnlichem zu markieren, das erleichtert das Häkeln ungemein,
und man verzählt sich nicht so schnell.

Abgenommen wird, bis ihr den gewünschten Kopfumfang erreicht habt.
Ab diesem Punkt wird mit festen Maschen ohne Zu- oder Abnahmen weitergehäkelt.
Das ist dann der gerade Teil der Mütze. Wie lang der werden soll, hängt natürlich
vom Köpfchen / Kopf ab, der die Mütze mal tragen soll. Da hilft nur Nachmessen.


Ist auch dieser Teil geschafft, könnt Ihr Euch an den Schirm wagen. Ich gebe zu, das
war mal wieder "freies Häkeln" denn ich habe keine Anleitung gefunden.


Ich habe es wiefolgt gemacht:
Der Schirm hat die Breite von einem drittel der Mütze.
einer der Zu/Abnahmestellen befindet sich in der Mitte des Schirms. Eine links und
eine rechts. Ich habe feste Maschen gehäkelt, dabei aber in der ersten Reihe nur in den
äußeren Teil der Masche gestochen, damit sich innen eine kleine Kante bildet.
Später läßt sich der Schirm dadurch besser nach außen formen.


Nun jeweils an den Kanten abnehmen - am Besten, Ihr zeichnet Euch die gewünschte
Schirmform vor und häkelt anhand dieser 1:1 Vorlage die Form nach. Mir ist diese
simple Lösung leider erst hinterher eingefallen, nachdem ich immer wieder Korrekturen
häkeln mußte.

Zusätzlich habe ich Luftmaschen in der Länge von der linken, über die mittige bis zur
rechten Zu-/Abnahmerippe angeschlagen und Stäbchen hineingehäkelt.

Die Enden des Riegels habe ich mit zwei schönen kleinen Knöpfchen an die Mütze
genäht.

Feinschliff: Fäden vernähen und das Mützenschirmchen vorsichtig in Form bügeln.






meine Nichte hat sich jedenfalls sehr gefreut, und das hat Baby gelächelt. 
Wirklich, ich habe Zeugen ! 

Kann es eine schönere Belohnung für eine fast durchgehäkelte Nacht geben ?
Ich wüsste nicht welche.

Habt es schön und genießt diesen hoffentlich wunderschönen letzten Weihnachtstag !
Eure Eva









25.12.2015

25. Glitzer für die Schwiegermutter * glitter for the mother in law


Heute am zweiten Weihnachtstag sind alle meine Lieben bei uns zum Brunch, bzw. zum Kaffee. Das ist dieses Jahr besonders aufregend, weil wir erst vor kurzem das komplette Wohnzimmer in unser ehemaliges Eßzimmer geschleppt haben. Und umgekehrt. Wohl wissend, das das bedeutet, das wir zu jeder Feier die bei uns stattfindet, Couch und Tisch zurückschleppen müssen, oder in der Garage unterstellen.




Und genau diese Gelegenheit haben wir heute zum ersten Mal. Wir haben heute also nicht schön ausgeschlafen, sondern schön Möbel gerückt. Wenn Ihr diesen Post lest, wünsche ich mir bestimmt nur noch mein Sofa. Wo immer es dann auch stehen mag, und freue mich über eine gelungene Feier.

Dieses Jahr haben Mutter und Schwiegermutter einen Schal bekommen. Meine Mutter einen hauchzarten 75g leichten Loop aus Baby- Alpaka in seegrün. Die Schwiegermutter mag es glitzrig. Also habe ich mir ein schönes caramellfarbenes weiches Dochtgarn mit Goldlurex ausgesucht und ein schlichtes Perlmuster gestrickt.







Eigentlich hätte ich ihn am liebsten behalten, denn ich habe zwecks eines schönen Fotos festgestellt, daß ich auch Glitzer mag - und vor allem diesen Farbton....





... aber wie heißt es so schön ? Die schönsten Geschenke sind die, die man am Liebsten selbst behalten würde. In diesem Sinne : schöne Geschenke und noch eine schöne Weihnachtszeit !



Eure Eva, 
die Euch alles liebe wünscht !




24.12.2015

24. Frohe Weihnacht * Merry Christmas

Das letzte Kalendertürchen wird hiermit geöffnet. Meine lieben Leser und Follower, ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch ! Für die vielen Klicks, Kommentare, Anregungen und Fragen. Dieser Adventskalender war mir eine besondere Freude.





Ich wünsche Euch und Euren Familien und überhaupt allen ein friedvolles und wunderschönes Weihnachtsfest. Ich hoffe Ihr könnt die Feiertage mit Euren Lieben verbringen.

Meine besten Wünsche und Gedanken sind auch bei denen, die dieses Glück leider nicht haben. Ich hoffe und wünsche mir für Euch, daß Ihr dennoch ein paar schöne Momente in den nächsten Tagen haben werdet.










Wir werden heute im kleinen Kreis feiern und morgen sehe ich fast die ganze Familie, die bei uns zum Brunch erwartet wird. Das wird sicher wieder ein schönes, wildes und lebhaftes Weihnachtsfest - so wie ich es mag. Mit unseren Eltern, meinen Geschwistern, Nichten, Neffen und deren Kindern.

Die Geschenke sind verpackt, die letzten Schals und Mützchen haben heute am frühen Morgen die Weihnachtswerkstatt verlassen und liegen unter dem Baum oder für morgen aufgereiht auf dem Klavier ....









Ich schließe damit das Türchen und freue mich darüber, daß Euch der Kalender so gut gefallen hat. Ich bzw. der Blog werden nach Weihnachten ein bischen Urlaub machen. Wir sehen uns -  wenn Ihr mögt - morgen nochmal wieder - und dann hoffentlich ganz gesund und munter im Januar  !




Frohe Weihnacht und habt es schön !
Eure Eva


23.12.2015

23. Engelchen - Girlande * DIY * angel - garland : a fast tutorial

Uhhhh, wir sind im Endspurt, und ich bin so froh über Eure vielen lieben Kommentare !
Heute wird das 23. und damit vorletzte Türchen geöffnet. Ganz zum Schluß gibt es noch ein kleines DIY aus kleinen Glanzpapierengelchen. Ja - ich weiß, ein bischen spät - aber das Material hatte ich noch liegen und meine Idee wollte ich unbedingt noch kurz vor Weihnachten "weg" basteln.




Ich hatte da so eine schwache Erinnerung an Papierengel und war von der Idee von Reserl aus Resis weißer Welt  aus Glanzpapierbildchen ( bei ihr waren es Katzen ) eine kleine Girlande zu basteln ganz begeistert.


" Hey ", das ginge doch super mit Glanzpapier- Engeln ! Also habe ich mich bei Tiger ( einem dänischen Deko und Kleinkram - Laden ) mit Bildchen eingedeckt. 2 Bögen für einen Euro, da kann man nichts falsch machen. Silbernes Seidenpapier hatte ich auch noch. Verwendbar ist jedes andere Papier das nicht zu dick ist.

Ein bischen Kleber, ein bischen altes Papier und 2m Silberkordel, eine Schere und etwas Geduld sind zusätzlich nötig.




Falls jemand noch unter Vorweihnachtlicher Langeweile, Bastelwahn oder überzähliger Zeit leidet, dem kann ich diese kleine Bastelei wärmstens ans Herz legen. Es geht schnell, macht nicht übermäßig viel Arbeit, geht ganz einfach und sieht niedlich aus. Meine Tochter sprach zwar von Kitsch-Overload aber das ist mir grad wurscht. Heute darf das mal, und schön nostalgisch ist es auch.


Ach ja - wer öfter mal bastelt ist bestimmt genau wie ich in 30 Minuten oder weniger fertig. Ich habe zwischendurch immer wieder fotografiert und brauchte dafür etwas mehr als eine halbe Stunde. Glanzpapierbildchen habt Ihr vielleicht in Eurem unergründlichen Bastelfundus, oder Ihr schaut mal auf die Seite von The Graphics Fairy, dort werden ganz viele Bilder zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Zur Zeit sind es 237 Engel und Feen.


Ich habe zuerst die Engel ausgeschnitten, an denen sich ein Röckchen aus Seidenpapier sinnvoll ankleben läßt und teilweise ein Stückchen eingekürzt. Dann müssen noch kleine Seidenpapier-Streifen zugeschnitten werden. Meine waren 7 x 15cm bzw. 8 x 20cm groß.





Die Streifen habe ich ziehharmonika - artig gefaltet. Das geht einseitig oder durchgehend.






Eine Seite wird zusammengefaßt, ein bischen Pritt hilft alles in Form zu halten. Zum Montieren des Rockes habe ich Uhu genommen, wegen der besseren Klebkraft. Eine mittlere Menge auf die Rückseite des Bildchens ....






 ... und dann die zusammengefaßte Seite mit der silbernen Seite auf den Kleber drücken. Den Rock dabei ein wenig in Form ziehen. Die Falten habe ich mit etwas altem Papier verdeckt. Meines habe ich ausgestanzt, man kann es natürlich auch ausschneiden






  So sehen die fast fertigen Engel von vorn aus:





Zum Aufhängen habe ich ein paar 1x 2cm große Stücke Papier ausgeschnitten und auf der Rückseite der Engel über die Silberkordel geklebt






Hier seht Ihr das Ergebnis: mit etwas Washitape kann man es sogar auf die gute Tapete kleben:







Und hier noch die Riege der Engelchen, in die ich ein bischen verliebt bin. Willkommen Kitsch, willkommen Nostalgie, es weihnachtet !!!










 so und nun werden wir wieder wie letztes Jahr "lille juleaften" feiern. Der kleine Weihnachtsabend vor dem Heiligabend, mit Tee, Keksen und dem gemeinschaftlichen Schmücken des Tannenbaums !

Ich wünsche Euch einen herrlichen Vor-Weihnachtsabend und bedanke mich dafür, daß ich hier so tolle Leser und Besucher habe ! Es ist mir ein so großes Vergnügen !

Eure Eva