10.05.2017

neues aus der Hühnervilla ! News from the hens villa

Jetzt war ich so mit den Neuerungen der Hühnervilla beschäftigt, daß ich gar nicht zum Bloggen gekommen bin. Ich muß nun öfter mit einer Tasse Kaffe vor der Verandatür sitzen - oder auf der Treppe zum Garten, um mir das wilde Treiben anzusehen.





Meine drei verbliebenen Damen: Moppel, Pernille und Schneewittchen waren mir als Grüppchen ein bischen klein. Vier Hühner fand ich ideal, aber leider ist Oppenheimer an Herzversagen eingegangen. Das war das Huhn mit der Lebenserwartung von ein paar Wochen, aus denen dann doch 2 schöne Jahre wurden.






Die drei anderen Damen rappelten sich von 2er zu einer 3er Gruppe zusammen. Das war schön - aber da meine Hennen zwischendurch das Glucken entdeckten, haben wir immer mal wieder Eierknappheit. Die Lösung wäre ein neues Huhn - was aber nicht geht, da ein Einzelhuhn wahrscheinlich übelst von den drei "Althühnern" verprügelt werden würde. Man setzt lieber zwei neue Hühner dazu.


Also bin ich letzten Samstag mit Herrn Seidenfein und meiner Tochter zum Geflügelmarkt gefahren, um bei meinem bevorzugten Händler zwei Sussexhennen zu kaufen. So war der Plan. Die Damen waren recht schnell gefunden, und schnell sein muß man auch, wenn man auswählen will.


Sinnvollerweise steht man am Käfig, wenn die Hühner hineingesetzt werden, denn sobald sich der Markt füllt, steht man zum Hühnerkaufen an - und die sorgfältig ausgesuchten Damen werden einem vor der Nase weggekauft, weil man zu weit hinten in der Schlange steht.

Also stand ich um 8:05 Uhr am Käfig und habe versucht innerhalb von 30 Sekunden zwei schöne robuste Hennen auszusuchen.

 
Ich bin eigentlich prädestiniert für Hinkehühner, von oben bis unten eingedreckte Hennen die an letzter Stelle der Hackordnung stehen, die von kleinen Kriechtieren okkupiert werden und dergleichen.

Und auch wenn man irgendwann den Vornamen des Tierarztes kennt, man wird mit Namen und einem Tässchen Kaffee begrüßt wird - ziehe ich kräftige und lebhafte Junghennen vor. Irgendwann hat fast jede mal ein Problem und dann geht es eh zum Tierarzt. Wenn man schon Hühner hat, sollten die "Neuen" fit sein, denn sie müssen sich in die Gruppe einfügen. Die "Hackordnung" wird neu verhandelt.






Meine neuen Damen heißen Greta ( sie hat einen mondänen seitlich getragenen Kamm ) und Lotte und beide sehen klasse aus, scheinen kerngesund, wendig und pfiffig zu sein.

Ich war begeistert. Wir schlenderten noch ein bischen zwischen den Händlern herum, und ich hatte wirklich Schwierigkeiten nicht ständig in Begeisterungsstürmen auszubrechen. Es gibt so tolle Hennen, Enten, Gänse, Wachteln, Gluggen mit Küken ... Eine tolle Vielfalt an herrlichen Hähnen, Hühner die weiße Eier, braune, schwarzbraune oder grüne Eier legen. Ach ja - Grüne Eier !!!

Das wäre so toll. Meine Freundin beschenkt mich immer mit bunten Eiern - weil ich das so liebe.
Warum nimmst Du nicht auch Grünleger ? Na die passen optisch nicht in die Gruppe, das gibt bestimmt zu viel Streß. Aber nanu ? Mein Händler hat Hühner die den Sussex gar nicht so unähnlich sehen, und die grüne Eier legen...

Also: Willkommen Martha & Bertha, meine Grünleger - Hennen !






Die Damen bewohnen nun zu siebt die Villa, und damit keine Langeweile aufkommt, wurde der Außenbereich mit Stroh und Kletterbaumstämmen ausgestattet.











Und wie es so ist - Schneewittchen, mein Hinkehuhn, hat die Neuen so energisch in den letzen Tagen durch die Gegend gescheucht, daß sie kaum noch laufen kann. Sie hat nun einen Ehrenplatz zwischen Wasser und Futter in einer strohgepolsterten Kiste und Privatbetreuung von mir. Sie wird mehrmals am Tag per Hand gefüttert, zum Trinken getragen und durch die Gegend geschleppt, bis sie sich wieder erholt hat. Erfahrungsgemäß wollte sie in 2  - 3 Tagen wieder fit sein.






so ... noch ein Blick auf den Hühnerauslauf






 ... und morgen zeige ich Euch mein Paket von Wool and the Gang - denn nun fange ich endlich an Mind the Gap - meinen neuen Sweater zu stricken !


Macht es Euch schön,
Eure Eva !







Kommentare:

  1. Welch schöner Anblick, dein Hühnergehege!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Und bitte auch weiter Hühnerbilder! Ich beneide Dich so darum.
    Liebe Grüße, Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht herrlich aus bei deinen Hühnern, liebe Eva.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva,
    Ich war heute auf dem Geflügelhof und habe eine Susexx und zwei Grünleger gekauft, grins.
    Sehr hübsch hast Du es Deinen Mädels gemacht, tolle Villa mit Auslauf :-)
    Gute Besserung an das hübsche Schnewittchen.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Wie schön, daß Du einen Kommentar schreibst ! Deine Eva